Holzster dreigeteilt und besonders XXL

Besonders XXL und in toller Zusammenarbeit durften wir Ende Juli ein weiteres Holzster-Unikat an seinen zukünftigen Platz in der Naturheilpraxis von Annette Reichenbach anbringen.

Eine räumliche Herausforderung

Die Herausforderung bestand darin, dass die Wand durch eine Säule „durchbrochen“ ist und ein normales, rechteckiges Werk hier keinen Platz gefunden hätte. Daher haben wir uns für ein Triptychon entschieden. Als Triptychon werden „dreigeteilte Gemälde oder dreiteilige Relieftafeln bezeichnet, die oft mit Scharnieren zum Aufklappen verbunden sind und sich insbesondere als Andachts- oder Altarbild finden“. Im modernen Kontext bestehen diese aus einem mittleren Bild und zwei beweglichen, meist je halb so breiten Flügeln, die nicht zwangsläufig verbunden sein müssen und damit frei beweglich und flexibler sind. Perfekt also für Annette Reichenbach

Alles wurde von Hand gemacht: Foto. Design. Holzschnitt.

Als Fotomotiv wünschte sich unsere Kundin einen „Frauenrücken“ in Kombination ihrer Farbe „Grün“. Durch die Raumbeschaffenheit wirkt das Bild zum Greifen nah. Durch die Dreiteilung fügt es sich prima in die Praxis ein und hebt das Motiv plastisch hervor. So wirkt es besonders greifbar.

Fakten

Holz: Fichte
Maße: 2,60m x 1,10m
Foto: Benjamin Brooks